Cap de Creuz

Wir waren heute am Cap de Creuz.Cap_de_Creus_Costa_Brava_030
Meine Frau ist die 16 km von El Port de la Selva zum Kap de Creuz gewandert. Sie hatte ihre Karte, die festen Schuhe, was zu trinken eingepackt und wurde von der Kleinen und mir in Port dela Selva rausgeworfen.

Wir gingen baden und bewunderten die Leute die in Katalonien surfen gehen. Am Nachmittag machten wir uns dann auf den Weg die Mutti vom Kap abzuholen.
Wir mussten an Cadaques vorbei und fuhren zur Aussichtsplattform mit Restaurant.

Cap_de_Creus_Costa_Brava_033Auch hier gibt es unzählige kleine Wege die in fast unberührten Buchten enden.
In anderen  ankern Segelboote und mehr oder weniger große Yachten.

Am Kap de Creuz angekommen können Sie die ausgetretenen Wege zu den letzten Ausläufern der Halbinsel nutzen oder befestigte Wege runter an das Ufer zu baden gehen. Sollten Sie Taucherbrille und Floßen besitzen lohnt es sich auch hier diese mitzunehmen.

Tipp!

Cap_de_Creus_Costa_Brava_001Sollten Sie nach Kap de Creuz fahren und keine vernünftige Beschilderung finden, in Cadaques zeichnet irgendwann nur noch den Weg zum Restaurant aus. Folgen Sie diesem Schild.

Fazit: Das Kap de Creuz ist wirklich sehr schön aber auch die kleinen Wege die man schon vorher runter in die kleinen Buchten gehen kann sind nicht umsonst so ausgetreten.

Hier gehen die Einheimischen baden und schnorcheln. Meistens wissen Die wo man hingehen muss.

Bildergalerie vom Kap de Creuz