Home » Allgemein, Sport Freizeit » Surfen in El Port de la Selva in Katalonien

Surfen in El Port de la Selva in Katalonien

El_Port_de_la_Selva_049Wir haben uns heute die Surfer in El Port de la Selva  live beim surfen angeschaut. Bis heute war die Bucht meist sehr ruhig und sehr gut für Anfänger geeignet. Alles eher Lari Fari und ich konnte mir nicht vorstellen das hier gute Surfer auf ihre Kosten kommen.

Ich kann nur sagen bei der Windstärke die heute geherrscht hat, ist das nichts für Anfänger. Die SurferInnen schossen mit gefühlten 60 – 80 km/h von der einen Seite der Bucht auf die andere. Die Surfbretter berührten kaum noch das Wasser es sah toll aus. El_Port_de_la_Selva_039

Für die Badegäste war es nach meinem Empfinden schon gefährlich. Wenn die Finne oder das Brett trifft hat man nichts zu lachen.

Allerdings waren Surfer und Badegäste gleichermaßen unvernünftig. Die Badegäste badeten trotz der Hinweise durch Surflehrer, im für Surfer abgesperrten Bereich und einige Surfer drehten ihre Halse sehr weit im für Schwimmer abgetrennten Bereich.

 

Einfach Klasse, der Anblick, die Geschwindigkeit machte neidisch und Lust selber ein Surfbrett zu besteigen.

Sollten Sie Interesse am Surfen, aber keine Ahnung haben und es probieren wollen, unterschätzen Sie den Sport nicht … im tiefen Wasser ein Rig in den starken Wind zu bekommen, aufzusteigen und nicht gleich wieder runter zu segeln erfordert Übung und von der Halse (schnelle Wende) Rede ich noch nicht …  aber Wind im Segel und der Antrieb sind schon ein tolles Gefühl.

Jeder war irgendwann Anfänger und wie die Lehrkurve ist entscheidet wie in den meisten Sportarten jeder durch Entschlossenheit und Talent.

 

 

Ich muss noch eine Runde ergänzen.

Am Nachmittag sind wir, auf dem Rückweg vom Kap de Creuz , durch Port de la Selva gefahren und fanden neben den Surfern auch noch ein El_Port_de_la_Selva_071paar Kitesurfer vor. Ich lies mir nicht die Chance nehmen diese zu knipsen. Die Entfernung war dieses mal größer da wir auf der anderen Seite der weißen Stadt waren. Leider sind die Aufnahmen nicht so gut geworden, aber die Kiter mit den Drachen durch die Bucht schießen zu sehen, war schon beeindruckend.

Neben mir saß ein deutsches Paar und der Mann hatte ein Gerät  zur Messung der Windgeschwindigkeit. Er kam auf 41 km/h Stunde. Ich weiß nicht wie viel das in Knoten ist, aber der Wind war noch stärker als am Vormittag und die Wellen waren so hoch das die Surfer kleine Sprünge hin legten.

 

Tags: , ,